Kontakt

MVZ Oggersheim
Adolf-Diesterweg-Straße 59
67071 Ludwigshafen-Oggersheim

Tel.: +49 (0)621 685 60 0-0
Fax: +49 (0)621 685 60 0-23

E-Mail:
oggersheim@die-familienpraxen.de

Sprechzeiten
Mo: 08:00-12:00   13:30-18:00
Di: 08:00-12:00   13:30-18:00
Mi: 08:00-16:00
Do: 08:00-12:00   13:30-18:00
Fr: 08:00-16:00
Sa:   08:00-10:00


Samstagsdienste:
Termine nach Vereinbarung


MVZ Friesenheim
Carl-Bosch Str. 191a
67063 Ludwigshafen-Friesenheim

Tel. 0621 - 63 49 96 66
Fax 0621 - 63 49 96 68

E-Mail:

oggersheim@die-familienpraxen.de


Hausarzt:
Mo: 12:00 - 14.00 Uhr
Mi:   08.00 - 13.00 Uhr
Fr: 16.30 - 18.00 Uhr

Notfallhandy
Tel.: 0176 / 265 46 45 9

Mo 07:00-08:00   18:00-20:00
Di 07:00-08:00   18:00-20:00
Mi 07:00-08:00
Do 07:00-08:00   18:00-20:00
Fr 07:00-08:00


Außerhalb der Sprechzeiten, sowie unseres telefonischen Notdienst wenden Sie sich bitte an die:

Bereitschaftsdienst Zentrale
Steiermarkstr. 12a
67067 Ludwigshafen
Tel.: 0621 / 592 99 99


Download
Impfeinverständniserklärung für Eltern

Informationen rund um das Thema Gesundheit

03.11.2016
Dem Alter davonrennen?
Sie möchten gesund alt werden und treiben deshalb regelmäßig Sport? Ja, aber bitte maßvoll!
31.10.2016
Orthorexie - der Zwang, sich gesund zu ernähren
Eine „neue Erkrankung“, die 1997 von dem Mediziner Steve Bratmann seinen Namen erhielt, bezieht sich nicht auf die Menge des Essens, sondern auf dessen Qualität. Die Betroffenen sind besessen, ausschließlich gesunde Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Im Grunde ist gegen eine derartige Einstellung zum Essen nichts Negatives einzuwenden. Nur sollte sie nicht krankhaft werden.
22.10.2016
Essen gegen Grippewelle - die besten Tipps zur Stärkung des Immunsystems
Eine ausgewogene, vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung stärkt das Immunsystem und leistet einen wichtigen Beitrag zur Vorbeugung von Infektionserkrankungen, so berichtet die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen.
22.10.2016
Machen Sie sich nicht so viele Sorgen
Eine sorglosere Lebenseinstellung kann dabei helfen, den Geist bis ins hohe Alter jung zu erhalten.
22.10.2016
Carotinoide unterstützen die Krebsvorsorge
Freie Radikale verursachen Zellschäden und fördern chronische Krankheiten, einschließlich Krebs- und Herzerkrankungen. Antioxidantien, die freie Radikale abfangen und vor oxidativen Schäden schützen, sind daher wichtige Vitalstoffe zur Vorbeugung von Krankheiten.
03.10.2016
Mehr Falten durch Rauchen
Was der Volksmund schon lange weiß, wurde nun wissenschaftlich bestätigt:
03.10.2016
Sport zur Vorbeugung von Osteoporose
Bis zu 40 % der Knochendichte hängen von beeinflussbaren Faktoren ab.
26.09.2016
Bei Schlaganfällen keine Zeit vergeuden
Immer mehr Menschen in Deutschland erleiden einen Schlaganfall. Nach den Krebs- und Herzerkrankungen stellen sie die dritthäufigste Todesursache dar. Das Risiko steigt mit der Anzahl der Lebensjahre an.
26.09.2016
Schulranzen oder Rucksack?
Das Bild ist vielen bekannt: Schulkinder, die die Last ihrer schweren Schulbücher auf dem Rücken tragen. Aus modischen Gründen ersetzen einige Kinder den Ranzen durch einen Rucksack.
26.09.2016
Coenzym Q10 - für das Herz im Alter
Die Anzahl älterer Patienten, die Herzbehandlungen benötigen, steigt stetig. Jedoch sind die Wirkungen der Behandlungen bei älteren Personen im Vergleich zu jüngeren Patienten weniger gut. Ein beitragender Faktor könnte die altersbedingte Abnahme der Energieproduktion im Herzmuskel sein.
26.09.2016
Höheres Gesundheitsrisiko durch Speckbauch
Der typische Männerbauch ist für die Gesundheit viel riskanter als die typische weibliche Fettverteilung an Po und Oberschenkel, erläutert die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in Aachen.
26.09.2016
Altersjuckreiz
Juckende Haut ist ein Problem für viele ältere Menschen. Es wird angenommen, dass über die Hälfte der über 60-jährigen darunter leidet. Das Ausmaß ist verschieden, von störend und unangenehm bis hin zu einer unerträglichen Beeinträchtigung des täglichen Lebens.
21.09.2016
Wenn Milch krank macht
Einige Menschen reagieren mit heftigen Verdauungsbeschwerden nach dem Genuss dieser Getränke, was häufig auf eine Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) zurückzuführen ist, berichtet die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen.
02.09.2016
Zink verbessert Tinnitus
In einer Studie untersuchten Wissenschaftler, ob die Einnahme von Zink bei der Behandlung des Tinnitus wirksam sein könnte.
11.08.2016
Wenn es an Eisen mangelt
Um die Eisenversorgung der Bundesbürger abzuschätzen, werden regelmäßig Bestimmungen durchgeführt. Im Ergebnis zeigt sich, dass eine Eisenunterversorgung bei Mann und Frau relativ selten ist.
22.07.2016
Pflege der Babyhaut – nicht zu viel des Guten!
Empfindliche Babyhaut sollte nicht durch zu viel Pflege überstrapaziert werden. Viele junge Mütter meinen, ihren Kleinen etwas Gutes zu tun, indem sie sie häufig baden und die Haut regelmäßig eincremen.
22.07.2016
Der richtige Apfel für ein gesundes langes Leben
„One apple a day keeps the doctor away!“ Dieses altbekannte Sprichwort beschreibt den besonderen gesundheitlichen Nutzen der beliebten Frucht. Ihr Gehalt an Vitalstoffen macht sie zu einem Lebensmittel, welches ein wichtiger Bestandteil der Ernährung sein sollte
22.07.2016
Es ist niemals zu spät...!
Sport ist eine wichtige Anti-Ageing-Maßnahme. Auch wenn Sie erst im höheren Lebensalter Gefallen daran finden, sich regelmäßig sportlich zu betätigen: Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.
21.07.2016
Hülsenfrüchte und Pilze richtig einkochen
Beim Einkochen von eiweißreichen Lebensmitteln wie beispielsweise Bohnen, Erbsen oder Pilzen nach Großmutters Art, das heißt in den altbekannten Einmachgläsern, sollte man den folgenden Hinweis befolgen.